Dachkontrolle - Warum?

Die Bausubstanz hält nicht für alle Zeiten!

Das Dach ist eines der am stärksten beanspruchten Bauteile schlechthin. Liegenschaftenbesitzer, Bewirtschafter und Hausmeister sollten sich rechtzeitig Gedanken über den Dachunterhalt ihrer Liegenschaft machen. Gilt es doch, die Werterhaltung der Immobilie zu sichern und langfristig Kosten zu sparen.

 

Das Dach befindet sich nicht so sehr im direkten Blickfeld des Betrachters und wird  deshalb bei der Pflege und beim Unterhalt oft vernachlässigt.

Dies kann nicht nur unliebsame Folgen hinsichtlich der Funktionssicherheit einer Dachdeckung und Dachabdichtung haben, sondern auch zu einer besonders hohen finanziellen Belastung der Hausbesitzer führen, welche bei regelmässiger Instandhaltung kostengünstig vermieden werden könnte.

Das Dach ist negativen Umwelteinflüssen ausgesetzt

Jedes Material - und damit auch die Deck- und Abdichtungswerkstoffe - unterliegt einem natürlichen Alterungsprozess. Dachflächen sind jedoch in besonderem Masse der Witterung ausgesetzt.

Chemische und biologische Umwelteinflüsse, Schmutzablagerungen und vieles mehr beschleunigen die natürliche Alterung. Bauphysikalische Beanspruchungen aus der Gebäudenutzung belasten den Gebäudehüllenteil Dach. Es wird daher auf die Dauer sehr kostenträchtig und gefährdet längerfristig die gesamte Bausubstanz, wenn eine Dachdeckung auf dem geneigten Dach oder die Dachabdichtung eines Flachdaches nach ihrer Fertigstellung einfach vergessen werden.

 

 

 

 

 

 

Attenhofer AG / Industriequartier Isenriet
CH-8617 Mönchaltorf / Tel. 044 948 16 86